SOFT PROTECT - OP-Mundschutz mit Gummiband | Typ II R

  • Preisübersicht
  • Ab 1x
    4,95 €* 0,10 €* / 1 Stück
  • Ab 40x
    4,49 €* 0,09 €* / 1 Stück
  • Ab 120x
    3,95 €* 0,08 €* / 1 Stück
Inhalt: 50 Stück
  • Farbe
    blau, rosa
  • Material
    PP-Vlies
  • EN14683
    EN 14683 Typ IIR
  • Lagen
    3-lagig
Ausverkauft
Dieses Produkt ist ausverkauft.
Farbe
Mit einem Klick auf "Bestätigen" akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.
Vielen Dank! Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse, um benachrichtigt zu werden.
Produktnummer: NI-4321GM

alternative Masken

%
TOP-MASK - OP-Mundschutz mit Gummiband | Typ II R
Lieferung bis
Farbe: blau
4,95 €* 6,95 €*
Produktinformationen "SOFT PROTECT - OP-Mundschutz mit Gummiband | Typ II R"

  • in verschiedenen Farben erhältlich
  • Typ 2R
  • 3-lagig

VE: 50 Stück/Box, 20 Boxen/Karton

Wo wird Mundschutz benötigt?

Ein Mundschutz soll immer dann getragen werden, wenn ein potenzielles Infektionsrisiko verringert werden soll. Dies ist vor allem immer dann notwendig, wenn Sie in Bereichen mit hohem Infektions- und Ansteckungsrisiko arbeiten und wenn Sie auf Menschen mit schwachem Immunsystem treffen.

Ein Mundschutz wird daher u.a. in den folgenden Bereichen benötigt:
  • in der Medizin
  • in der Alten- und Krankenpflege
  • in der Lebensmittelindustrie
  • in Bestattungsinstituten
  • in Nagelstudios
  • im privaten Umfeld
Anwendungsbereiche vom Mundschutz

Mund-Nasen-Masken zum Schutz Ihrer Mitmenschen

  • Alternative Bezeichnungen: Mundschutz, Mund- und Nasenschutz (MNS), Mundschutzmaske, Hygienemaske oder OP-Maske
  • Dienen dem Schutz der Mitmenschen: Mundschutzmasken verringern die Anzahl der Mikroorganismen, die der Träger an seine Umwelt abgibt.
  • Einsatzzweck:
    - Medizin, z.B. während chirurgischen Eingriffen und Operationen
    -  Lebensmittelindustrie
    - Schutz der Mitmenschen, z.B. während einer Grippewelle oder einer Epidemie/Pandemie
  • Rechtliche Qualitätssicherung:
    - Medizinprodukt der Risikoklasse I (gemäß Medizinprodukterichtlinie (93/42/EWG, MDD)
    - DIN EN 14683
  • Häufig flüssigkeitsdicht: bietet Schutz vor infektiösen Körperflüssigkeiten (z.B. Blutspritzern während Operationen)
  • kaum bis gar kein Schutz vor Luftpartikeln

Für Produkte dieser Kategorie trifft in folgender Tabelle die Spalte "Typ IIR" zu:
Normen im Vergleich
Typ I
Typ II
Typ IIR
Bakterielle Filterleistung (BFE)
≥ 95 %
≥ 98 %
≥ 98 %
Mikrobiologische Reinheit (KBE/g)
≤ 30
≤ 30
≤ 30
Atemwiderstand (Pa/cm²)
≥ 40 (Pa/cm²)
≥ 40 (Pa/cm²)
≥ 60 (Pa/cm²)
Druck des Spritzwiderstandes (kPA)
entfällt
entfällt
≥ 16 (=120 mm Hg)
Flüssigkeitsresistenz
nein
nein
ja
Anwendungsbereiche
  • Verminderung des Infektionsrisikos (z.B. während einer Epidemie)
  • nicht für medizinisches Fachpersonal geeignet
  • medizinische Untersuchungen, bei denen kein Kontakt mit Sekreten oder Blutspritzern zu erwarten ist
  • medizinische Untersuchungen, bei denen Kontakt mit Sekreten oder Blutspritzern zu erwarten ist 

Mundschutz mit Nasenbügel

Ein eingearbeiteter Nasenbügel aus Draht ermöglicht es, dass der Mundschutz an der Nase möglichst eng anliegt und dass die Lücken links und rechts neben der Nase verschlossen werden.

Der Nasenbügel sorgt dadurch dafür, dass möglichst wenig ausgeatmete Luft an den Seiten entweicht.

So ziehen Sie Ihren Mundschutz richtig an!

Eine Mundschutzmaske ist nur dann wirklich sinnvoll, wenn sie korrekt getragen wird. Wenn der Mundschutz nicht eng genug anliegt und zu viele Öffnungen bestehen bleiben, können Krankheitserreger und Aerosole an den Rändern der Mundschutzmaske vorbei in die Luft gewirbelt werden. Menschen im direkten Umfeld können diese nun einatmen und erkranken.

Wir empfehlen Ihnen daher das folgende Vorgehen.

  1. Waschen Sie Ihre Hände gründlich mit Seife, damit der Mundschutz beim Anziehen nicht kontaminiert wird. 
    (Eine kontaminierte Innenseite gefährdet Sie selbst. Eine kontaminierte Außenseite gefährdet Ihre Mitmenschen, da die Krankheitserreger von der Maske aus in die Luft gewirbelt werden, wenn Sie husten oder niesen.) 
  2. Bedecken Sie Nase und Mund mit dem Mundschutz.
  3. Passen Sie den Mundschutz mit den Fingern an Ihre Nasenform an, indem Sie den Nasenclip biegen.
  4. Befestigen Sie den Mundschutz mithilfe der (Gummi-)Bänder hinter den Ohren.
  5. Ziehen Sie die Maske auseinander und passen Sie den integrierten Draht an die Gesichtszüge an.
  6. Kontrollieren Sie die Position der Mundschutzmaske, sodass weder oben und unten, noch an den Seiten ausgeatmete Luft entweichen kann.
  7. Prüfen Sie, ob der Mundschutz ausreichend Luft durchlässt, sodass Sie ungehindert atmen können.

Weitere Hinweise zur Benutzung von Mundschutz

  • Spätestens wenn ein Mundschutz von Ihrer Atemluft durchfeuchtet ist, sollten Sie diese umgehend auswechseln.
  • Berühren Sie die Außenseite der gebrauchten Maske nicht. Denn hieran könnten sich Krankheitserreger befinden.
  • Waschen Sie Ihre Hände nach dem Abnehmen der Mund-Maske gründlich mindestens 20 bis 30 Sekunden lang mit Seife.
  • Wiederverwendbare Community-Masken sind bei mindestens 60 Grad Celsius zu waschen (idealerweise 95 Grad Celsius).

Dieser Artikel befindet sich in den folgenden Kategorien:

0 von 0 Bewertungen

Geben Sie eine Bewertung ab!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.