10.000€ für einen guten Zweck – Unsere Spendenaktion


2020 – ein neues Jahrzehnt, in das wir mit so viel Hoffnung, Zuversicht und Motivation gestartet sind. Und plötzlich standen wir vor einer weltweiten Pandemie, einem schwankenden Markt und unvorhersehbaren Veränderungen.

All diese Veränderungen und neuen Erfahrungen, haben unser Team auf eine harte Probe gestellt. Wir wollten Ihnen und auch uns beweisen, dass ARNOWA für seine treuen Kunden auch in Krisenzeiten einsteht und die Mission, ein zuverlässiger und transparenter Lieferant von Hygieneprodukten zu sein, zufriendenstellend erfüllen kann.
Da wir uns über einen hohen Kundenzuwachs freuen konnten, möchten wir in diesen schweren Zeiten, Organisationen unterstützen, die sich dort engagieren, wo Unterstützung und Hilfe dringend gebraucht wird.

Daher entschieden wir uns, unseren Mitarbeitern eine Summe von 10.000 € bereitzustellen, so dass jeder aus dem Team eine Organisation aussuchen konnte, die wir nun unterstützen und mit denen wir unseren Erfolg teilen können.
Dabei wurden verschiedenste Organisationen ausgewählt, unter anderem die Deutsche Rheuma-Liga, die CARE e.V., der deutsche Tierschutzbund, die Organisation Seebrücke, der Christliche Sportbund Paderborn e.V., Viva con agua, das Tierheim Paderborn etc..

Lesen Sie doch gerne selbst, warum unsere Mitarbeiter welche Organisationen gewählt haben und für welche Werte wir uns einsetzen.


Meine Wahl ist auf die Sentana Stiftung gefallen, da ich gerne eine regionale Stiftung unterstützen wollte, welche sich für Tiere in Not einsetzt. Außerdem finde ich es toll, dass sich die Sentana Stiftung ebenso dafür engagiert, Kontakt zwischen Kindern und Tieren herzustellen und somit eine pädagogisch wertvolle Erfahrung für Kinder ermöglicht.
Ich habe mich für die Deutsche Rheuma-Liga entschieden, weil es mir aufgrund von persönlichen Erfahrungen in meinem nahen Umfeld am Herzen liegt, dass dieses Krankheitsbild weiter erforscht wird und besser behandelt werden kann. Die Deutsche Rheuma-Liga setzt sich dafür ein, klärt auf und verwirklicht zahlreiche Projekte, um das Leben von Rheuma-Erkrankten zu verbessern. Bei meiner Recherche war ich direkt begeistert von der Arbeit dieser Organisation und finde es toll, die Möglichkeit zu bekommen, das zu unterstützen, was mir wirklich wichtig ist.
Meine Wahl ist auf die Organisation „Land der Tiere“ in Mecklenburg-Vorpommern gefallen, weil ich absolut begeistert von ihrer großartigen Arbeit bin. Das „Land der Tiere“ verfolgt die Mission, Menschen nahezubringen, dass zwischen Haus- und Nutztieren kein Unterschied besteht sowie geretteten Tieren aus der Lebensmittelindustrie, ein freies Leben zu schenken. Diesen Einsatz und Mühe für den Tierschutz finde ich bemerkenswert und definitiv unterstützenswert!
Im Rahmen der Spendenaktion habe ich mich für den Deutschen Tierschutzbund entschieden, weil ich bei meiner Recherche auf vielfältige Projekte gestoßen bin, die mich davon überzeugt haben, in vielen verschiedenen Bereichen rund ums Tier mitzuwirken. Tiere haben seit meiner Kindheit einen großen Einfluss auf meinen Alltag, da ich mit Hunden und Katzen groß geworden bin. Insbesondere das Projekt „Tierheime in Not“ wollte ich daher mit unserer Spende unterstützen!
Krieg, politische Unruhen und Einschränkungen der Grundrechte - all diese Ursachen bewegen Menschen dazu, ihre Heimat zu verlassen und in der Hoffnung auf ein besseres Leben zu flüchten. Dass viele Menschen auf dieser Reise teilweise unter menschenunwürdigen Bedingungen leben müssen oder ihr Ziel niemals erreichen, zeigen bis jetzt nur wenige Medienberichterstattungen.
Deshalb habe ich mich für die Bewegung Seebrücke entschieden. Die Organisation kümmert sich nicht nur um die Menschen, die noch auf der Flucht sind, sondern auch um die, die bereits in Flüchtlingscamps wie Moria festsitzen und dort auf Unterstützung bei der Migration angewiesen sind.
Ich möchte gerne die CARE e.V. Organisation unterstützen, da sich CARE in den verschiedensten Bereichen engagiert und dort hilft, wo Unterstützung gerade dringend notwendig ist. Auf die Organisation bin ich durch das Projekt "Wasser ist Leben" aufmerksam geworden. Da ich der Ansicht bin, dass es sich hierbei um ein Grundbedürfnis handelt, wollte ich mit unserer Spende einen Beitrag zur Verbesserung der weltweiten Wasserversorgung leisten.