Desinfektionsmittel im Auge - Was tun?

Wer tagtäglich mit Desinfektionsmitteln zutun hat, läuft Gefahr, das Desinfektionsmittel auch mal in die Augen zu bekommen. Dies kann zu einem Brennen und Irritationen im Auge führen. Vor allem alkoholhaltige Desinfektionsmittel reizen das betroffene Auge. Auch wenn in der Regel keine schwerwiegenden Folgen zu erwarten sind, ist es empfehlenswert, so schnell wie möglich zu handeln, um das Brennen sowie die Irritationen im Auge zu lindern.

Augenkontakt mit Desinfektionsmitteln - Die Betriebsanweisung liefert die notwendigen Informationen

Zunächst muss gesagt werden, dass alle Desinfektionsmittel unterschiedlich sind. Daher können wir Ihnen keine allgemeingültige Lösung für den Augenkontakt mit Desinfektionsmitteln geben. Wir möchten jedoch darauf hinweisen, dass Sie die entsprechenden Informationen dazu, was Sie tun sollten, wenn Sie Desinfektionsmittel ins Auge bekommen haben, in den Betriebsanweisungen des jeweiligen Desinfektionsmittels finden können. Die jeweiligen Betriebsanweisungen unserer Produkte stehen Ihnen bei den Produktbeschreibungen der Desinfektionsmittel in unserem Onlineshop zum Download bereit. Laden Sie die Betriebsanweisung ganz einfach und unkompliziert im Downloadbereich des entsprechenden Produktes herunter. In dem Abschnitt „Erste Hilfe“ erfahren Sie nun, was Sie tun sollten, wenn das Desinfektionsmittel mit Ihren Augen in Kontakt kommt oder wenn Sie das Desinfektionsmittel verschlucken etc.

Desinfektionsmittel im Auge – Was Sie tun sollten

Auch wenn alle Desinfektionsmittel verschieden sind und bei dem Augenkontakt mit Desinfektionsmitteln in der Betriebsanweisung häufig leicht unterschiedliche Vorgehensweisen empfohlen werden, lässt sich für die meisten Desinfektionsmittel folgendes Vorgehen festhalten:
  • 1
    Kontaktlinsen entfernen.
    Falls Sie Kontaktlinsen tragen, sollten Sie diese zunächst entfernen. Nur so kann gewährleistet werden, dass beim Ausspülen der Augen sämtliches Desinfektionsmittel entfernt werden kann.
  • 2
    Die Augen gründlich ausspülen.
    Nun gilt es, die Augen sehr gründlich mit klarem Wasser auszuspülen. In den Betriebsanweisungen unserer meisten Produkte wird das Ausspülen für „mehrere Minuten“ empfohlen. Bei anderen Produkten unseres Sortiments empfehlen wir das 15-minütige Ausspülen, wenn das Desinfektionsmittel in Kontakt mit den Augen gekommen ist. Beim Ausspülen der Augen sollten Sie darauf achten, dass Sie die auch Rückstände des Desinfektionsmittels auch unter den Augenlidern wegspülen. Andernfalls wird das Desinfektionsmittel unter den Augenlidern beim Blinzeln wieder auf der Netzhaut verteilt.
  • 3
    Augenarzt aufsuchen.
    Bei dem Augenkontakt mit einigen Desinfektionsmitteln ist es notwendig, nach dem Ausspülen sofort einen Augenarzt aufzusuchen. Bei dem Augenkontakt mit anderen Desinfektionsmitteln hingegen ist es nur bei anhaltendem Brennen, Lichtempfindlichkeit oder anderen Reizungen der Augen einen Augenarzt aufzusuchen. Ob es notwendig ist, in Ihrem Fall einen Augenarzt aufzusuchen oder nicht, können Sie der Betriebsanweisung des entsprechenden Produktes entnehmen.
Tags: Desinfektion

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

arnowa.de - Team