Reference - Latexhandschuhe gepudert

  • Preisübersicht
  • Ab 10x
    11,95 €* 0,12 €* / 1 Stück
  • Ab 40x
    10,95 €* 0,11 €* / 1 Stück
  • Ab 200x
    9,95 €* 0,10 €* / 1 Stück
Inhalt: 100 Stück
  • Farbe
    natur
  • Material (Handschuhe)
    Latex
  • Normen
    EN 455, lebensmittelunbedenklich
  • Puderung
    gepudert
  • Besonderheiten
    extra reißfest
Nicht auf Lager.
Größe
Mit einem Klick auf "Bestätigen" akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.
Vielen Dank! Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse, um benachrichtigt zu werden.
Produktnummer: MT-1101-XL
Produktinformationen "Reference - Latexhandschuhe gepudert"

Der Gentle Skin Reference ist unser gepuderter Latexhandschuh. Er ist sehr reiß- und stichfest und ermöglicht durch das Puder ein sehr einfaches An- und Ausziehen.

  • gepudert
  • unsteril
  • beidhändig passend
  • Farbe: beige
  • in den Größen XS bis XL erhältlich

VE: 100 Stück/Box, 10 Boxen/Karton, 54 Kartons/Palette

Qualitätssicherung

  • AQL 1.5
  • EN 455-1/2/3/4
  • CE-Kennzeichnung auf allen Verpackungsstufen
  • CE-Klassifizierung: Klasse I
  • Proteingehalt 11,1 µg/g

Hautfreundlichkeit
Zur Herstellung von Latex-Handschuhen werden chemische Hilfsstoffe benötigt. Wir begrenzen diese Hilfsstoffe, um Allergien entgegenzuwirken. Daher setzen wir keine Thiuramen oder Thioharnstoffe ein. Zudem waschen wir die Restchemikalien aus: Aus dermatologischer Sicht ist der Gentle Skin Reference Latexhandschuh daher qualitativ und quantitativ hilfsstoffarm. Der Einsatz dieser gepuderten Latexhandschuhe ist auch bei Typ-IV-Allergien (Thiurame und Thioharnstoffe) möglich.

Bei Allergiefragen können Sie sich jederzeit gerne an uns wenden!
Der Gentle Skin Reference unterliegt ständiger unabhängiger Proteinkontrolle (EP) und wird von uns laufend auf Proteinreduzierung optimiert. Eine leichte Puderung ermöglicht problemloses An- und Ausziehen.

Vorteile von Latexhandschuhen


Lange Zeit wurden nahezu ausschließlich Latexhandschuhe getragen. Denn das Material bringt einige Vorteile mit sich. Latexkautschuk punktet mit einer sehr hohen Elastizität. Dadurch sind auch Einmalhandschuhe aus Latex sehr elastisch und reißen beim Anziehen nur sehr selten, auch wenn der Handschuhschaft am Unterarm sehr hoch gezogen wird.
Das Material bietet einen guten Schutz der Hände - sowohl vor Bakterien und Viren als auch vor Säuren und Laugen.

Da Latexhandschuhe im Vergleich zu Nitril- und Vinylhandschuhen zudem verhältnismäßig dick sind, sind sie überaus strapazierfähig und schützen die Hände gut vor spitzen Gegenständen und anderen Dingen, die die Haut oberflächlich verletzen könnten.
Ein großer Vorteil der Latexhandschuhe liegt darin, dass sie sich der Handform des Trägers optimal anpassen. Sie werden häufig als eine Art zweite Haut empfunden.

Überblick:
Eigenschaften von Latexhandschuhen

Durch ihre handbetonte Passform ermöglichen sie ein ermüdungsfreies Arbeiten und ein ausgezeichnetes Tastempfinden. Aus diesem Grund sind Latexhandschuhe unter anderem in der Zahnmedizin nach wie vor sehr beliebt, da sie hier trotz der Arbeit im feuchten Mundraum einen guten Grip gewährleisten.

Ein weiterer Vorteil der Latexhandschuhe liegt darin, dass es sich bei dem Latexkautschuk, aus dem die Latexhandschuhe hergestellt werden, um ein Naturprodukt handelt. Daher sind Latexhandschuhe im Gegensatz zu Nitril- und Vinylhandschuhen biologisch abbaubar

Wofür eignen sich Latexhandschuhe?


Aufgrund der genannten Vorteile von Latexhandschuhen sind sie in vielen verschiedenen Bereichen sehr beliebt.

Wer benutzt Latexhandschuhe?

Auch Latexhandschuhe sind nach wie vor in vielen verschiedenen Bereichen sehr beliebt. Unter anderem in den folgenden Einrichtungen und Branchen finden sie Anwendung:

  • Humanmedizin (Krankenhäuser, niedergelassene Ärzte, Rettungsdienst)
  • Tiermedizin
  • Tattoostudios
  • Friseursalons

Bedingt können Latexhandschuhe auch im Umgang mit Lebensmitteln eingesetzt werden - sofern sie ausschließlich mit fettfreien Lebensmitteln in Berührung kommen. Denn wenn Latexhandschuhe mit Fetten in Berührung kommen, können sich gegebenenfalls Latexproteine aus den Handschuhen lösen und auf die Lebensmittel übergehen. Wenn ein Latexallergiker die Latexproteine anschließend zu sich nimmt, kann er eine allergische Reaktion erleiden.

Latexhandschuhe in der Medizin

Latexhandschuhe in der Medizin

Unter anderem sind Latexhandschuhe in der Medizin sehr beliebt. Hier werden sie sowohl von Ärzten als auch von Medizinischen Fachangestellten und im Rettungsdienst getragen - in der Human-medizin sowie auch in der Tiermedizin. Latexhandschuhe bieten eine gute Barriere zu Bakterien, Viren und anderen Mikroorganismen.

Latexhandschuhe verhindern, dass medizinische Mitarbeiter in den direkten Kontakt mit Blut, Exkrementen oder anderen Körperflüssigkeiten kommen. Sie schützen somit sowohl das medizinische Personal als auch die Patienten vor übertragbaren Krankheiten.

Wenn Sie Latexhandschuhe für den Einsatz im medizinischen Sektor suchen, müssen Sie stets sichergehen, dass die Einmalhandschuhe der Europäischen Norm 455 (EN 455) entsprechen. Diese Norm beschreibt das Prüfverfahren, welches ein Einweghandschuh bestehen muss, um für den Einsatz im medizinischen Bereich zugelassen zu werden.

Latexhandschuhe in der Kranken- und Altenpflege

Latexhandschuhe können nicht nur in Krankenhäusern und bei niedergelassenen Ärzten getragen werden, sondern ebenso in der stationären sowie ambulanten Kranken- und Altenpflege. Auch hierbei handelt es sich um einen medizinischen Anwendungszweck. Daher dürfen auch in der Alten- und Krankenpflege ausschließlich Einweghandschuh verwendet werden, die der Europäischen Norm 455 entsprechen.

Pflegekraft mit Patient

Tattoos & Kosmetik - Latexhandschuhe zum Schutz vor Infektionen

Auch in Tattoostudios und Kosmetiksalons werden Einmalhandschuhe getragen. Sie verhindern, dass Ihre Hände täglich viele Stunden lang mit Desinfektionsmitteln, Lotionen usw. in Berührung kommen. Dieser Schutz durch Einmalhandschuhe ist erforderlich, da der übermäßige Kontakt mit Lotionen, Desinfektionsmitteln etc. die Hände austrocknen und somit zu Hautirritationen führen kann.

Latexhandschuhe im Kosmetikstudio
Dieser Artikel befindet sich in den folgenden Kategorien:

0 von 0 Bewertungen

Geben Sie eine Bewertung ab!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.