Wie lange ist Desinfektionsmittel haltbar?

Passende Artikel

In einigen Arbeitsbereichen muss sehr viel Desinfektionsmittel verwendet werden, während der Einsatz von Desinfektionsmitteln in anderen Bereichen weniger häufig notwendig oder sogar nur optional ist. Wenn das Desinfektionsmittel nur weniger häufig verwendet wird, kann es passieren, dass eine Flasche Desinfektionsmittel über einen längeren Zeitraum angebrochen herumsteht. Nach einiger Zeit stellt sich dann die Frage, ob das Desinfektionsmittel überhaupt noch haltbar ist und dieselbe Wirksamkeit wie zu Beginn gewährleistet werden kann. Daher möchten wir nun Licht ins Dunkle bringen und über die Haltbarkeit und Verwendbarkeit von Desinfektionsmitteln aufklären. Grundsätzlich muss hinsichtlich der Haltbarkeit von Desinfektionsmitteln berücksichtigt werden, dass diese bei Arzneimitteln und Bioziden unterschiedlich ist. 

Haltbarkeit von Arzneimitteln

Im Rahmen von Desinfektionsmitteln kann zwischen Arzneimitteln und Bioziden unterschieden werden. Händedesinfektionsmittel, die zu den Arzneimitteln zählen, sollen in der Regel nach einem Zeitraum von 3 bis 12 Monaten verbraucht bzw. andernfalls entsorgt werden. Die Haltbarkeit eines Arzneimittels hängt unter anderem davon ab, in welchem Gebinde es gelagert wird und ob es sich um alkoholhaltige oder alkoholfreie Desinfektionsmittel handelt.
Damit Sie immer den Überblick darüber behalten, wie lange Ihr Desinfektionsmittel bereits angebrochen ist, sollten Sie auf der Flasche, der Dose bzw. dem Kanister stets das Anbruchdatum des Desinfektionsmittels vermerken.

Haltbarkeit von alkoholischen Desinfektionsmitteln

Die Wirksamkeit von alkoholischen Händedesinfektionsmitteln hängt von dem Anteil des Alkohols im Desinfektionsmittel ab. Dieser wiederum hängt davon ab, wie häufig die Desinfektionsmittelflasche geöffnet wurde. Denn an der Luft können sich die Alkohole aus dem Händedesinfektionsmittel schnell verflüchtigen, was dazu führt, dass das Desinfektionsmittel seine Wirkung verliert. Die Wirksamkeit von alkoholischen Desinfektionsmitteln hängt also von der Dichtigkeit des Gebindes mit Dosierpumpe bzw. des Desinfektionsmittelspenders ab. Bei dem Gebrauch eines Desinfektionsmittelspenders sollte darauf geachtet werden, dass die Desinfektionsmittelflasche durch eine Gummimanschette verschlossen wird, solange der Desinfektionsmittelspender nicht durch einen Hebel betätigt wird. So kann gewährleistet werden, dass das alkoholische Händedesinfektionsmittel nur mit der Luft in Kontakt kommt, wenn dies notwendig ist. Wenn die Desinfektionsmittelflasche also immer wieder fest verschlossen wurde und der Desinfektionsmittelspender vor dem Einsetzen der aktuellen Flasche nicht kontaminiert wurde, kann ein Händedesinfektionsmittel durchaus auch bis zum Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums haltbar und somit auch wirksam sein. Für den professionellen Gebrauch von Desinfektionsmitteln ist es jedoch empfehlenswert, eine Desinfektionsmittelflasche nicht länger als 12 Monate in Gebrauch zu haben. Nach einem Jahr sollte das Händedesinfektionsmittel also ausgetauscht werden, um weiterhin eine einwandfreie Wirksamkeit des Desinfektionsmittels gewährleisten zu können. Wenn nicht sichergestellt werden kann, dass der Desinfektionsmittelspender das Gebinde nach jedem Gebrauch wieder einwandfrei verschließt, sollte die alte Flasche im Zweifelsfall bereits nach 6 Monaten entsorgt und eine neue Flasche Desinfektionsmittel angebrochen werden, um die uneingeschränkte Wirksamkeit des Desinfektionsmittels garantieren zu können.
Damit Sie die Desinfektionsmittelflaschen immer rechtzeitig austauschen können, ist es im Umgang mit Desinfektionsmitteln also wichtig, beim Öffnen einer neuen Flasche immer das Anbruchdatum des Desinfektionsmittels aufzuschreiben.

Haltbarkeit von Desinfektionsmitteln - Herstellerangaben beachten!

Die Haltbarkeit von Desinfektionsmitteln variiert von Produkt zu Produkt. Daher sollten Sie im Zweifelsfall stets die Herstellerangaben berücksichtigen. Angaben zur Verwendbarkeit finden Sie in den technischen Datenblättern, welche wir Ihnen im Download-Bereich bei den entsprechenden Produktbeschreibungen zu Verfügung stellen. In den technischen Datenblättern finden Sie zum einen Angaben zur grundsätzlichen Verwendbarkeit sowie auch zur Haltbarkeit nach Anbruch des Desinfektionsmittels (Standzeit).

Was passiert, wenn Desinfektionsmittel abgelaufen ist?

Wenn ein Desinfektionsmittel abgelaufen ist oder schon lange Zeit geöffnet war, bedeutet dies nicht, dass das Desinfektionsmittel deshalb nun schädlich ist. Es bedeutet lediglich, dass die Wirksamkeit stark geschwächt wurde oder gar vollständig verloren gegangen ist. Wenn Sie abgelaufenes Desinfektionsmittel verwendet haben, brauchen Sie sich also keine Sorgen machen, dass Ihnen dies Schaden zugefügt hat. Jedoch wurden die Bakterien auf Ihrer Haut von dem abgelaufenen Desinfektionsmittel vermutlich nicht vollständig abgetötet. Entsprechend ist eine zusätzliche hygienische Händedesinfektion notwendig.

Tags: Desinfektion

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

arnowa.de - Team