Laborhandschuhe zum Schutz vor Chemikalien & Co.

Laborhandschuhe sind im Umgang mit Chemikalien außerordentlich wichtig, um die Hände (und Unterarme) vor gesundheitsschädigenden und teils gefährlichen Chemikalien zu schützen. Um Sie bei der Auswahl der optimalen Laborhandschuhe für Ihren Anwendungszweck zu unterstützen, hat unser Team aus Hygienefach- und Medizinprodukteberatern bereits Filter eingestellt und eine Vorauswahl an Produkten für Sie getroffen. Außerdem finden Sie in dem folgenden Ratgeber die Antworten auf die Frage, welche Einweghandschuhe für den Einsatz im Labor am besten geeignet sind.

Gewählte Branche: Labor / Chemie
Auswahl zurücksetzen
Handschuhe
Medizin
Kosmetik
Lebensmittel
Lebensmittel
Handwerk / Industrie
Handwerk / Industrie
Labor / Chemie
Labor / Chemie
Reinigung
Reinigung
Handschuh-Schnellfinder
Wir zeigen Ihnen, worauf es bei der Auswahl von Handschuhen ankommt.
Branche auswählen
Schnellfinder ausblenden
Filter schließen
  •  
  •  
  •  
Um Ihre Hände so gut wie möglich vor Chemikalien zu schützen, sollten Sie in Chemielaboren ausschließlich zu Einweghandschuhen in Medium- oder Premium-Qualität greifen. Je dicker ein Einweghandschuh ist, desto länger kann er in der Regel Chemikalien ausgesetzt sein, bevor er gewechselt werden muss.
Material
Basis-Qualität
Plus-Qualität
Premium-Qualität
Nitril
≤ 3,1 g
3,2 - 3,8 g
≥ 3,9 g
Latex
≤ 4,9 g
5,0 - 5,8 g
≥ 5,9 g
Vinyl
≤ 4,9 g
5,0 - 5,5 g
≥ 5,6 g
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
TIPP!
ARNOMED.Nitril.Blue.Handschuhentnahme.jpg
Nitril Handschuhe Blau - ARNOMED BLUE
11
  • Nitril
  • puderfrei
  • unsteril
  • Plus-Qualität
  • ≥ 24 cm
  • EN 374
  • EN 455
  • lebensmittelunbedenklich
  • besonders dehnbar
  • sehr reißfest
  • blau
Preise
versch. Größen
S, M, L, XL
100 Stck.
ab
1
0,0395 € * / 1 Stück
3,95 € *
ab
40
0,0370 € * / 1 Stück
3,70 € *
ab
120
0,0355 € * / 1 Stück
3,55 € *
Zum Produkt
maimed-nitril-blue_1.jpg
MaiMed - Nitril blue Nitrilhandschuhe
  • Nitril
  • puderfrei
  • unsteril
  • Premium-Qualität
  • ≥ 24 cm
  • EN 374
  • EN 455
  • lebensmittelunbedenklich
  • besonders dick
  • extra stark
  • sehr reißfest
  • blau
Preise
versch. Größen
S, M, L, XL
100 Stck.
ab
1
0,0540 € * / 1 Stück
5,40 € *
ab
40
0,0520 € * / 1 Stück
5,20 € *
ab
120
0,0500 € * / 1 Stück
5,00 € *
Zum Produkt
LG.jpg
MaiMed - Nitril LG blue Nitrilhandschuhe
  • Nitril
  • puderfrei
  • unsteril
  • Premium-Qualität
  • ≥ 28 cm
  • EN 374
  • EN 455
  • lebensmittelunbedenklich
  • besonders dick
  • extra lang
  • extra stark
  • blau
Preise
versch. Größen
XS, S, M, L, XL
100 Stck.
ab
10
0,0745 € * / 1 Stück
7,45 € *
ab
40
0,0720 € * / 1 Stück
7,20 € *
ab
120
0,0695 € * / 1 Stück
6,95 € *
Zum Produkt
MaiMed - Nitril ST PF Nitrilhandschuhe blau
MaiMed - Nitril ST PF Nitrilhandschuhe blau
  • Nitril
  • puderfrei
  • unsteril
  • Premium-Qualität
  • ≥ 28 cm
  • EN 374
  • EN 455
  • besonders dick
  • extra lang
  • extra stark
  • sehr reißfest
  • blau
Preise
versch. Größen
S, M, L, XL, XXL
50 Stck.
ab
1
0,1350 € * / 1 Stück
6,75 € *
ab
40
0,1300 € * / 1 Stück
6,50 € *
ab
120
0,1250 € * / 1 Stück
6,25 € *
Zum Produkt
maimed-chemguard_1-281-29.jpg
MaiMed Protect - ChemGuard Nitrilhandschuhe blau
  • Nitril
  • puderfrei
  • unsteril
  • Premium-Qualität
  • ≥ 28 cm
  • EN 374
  • EN 455
  • lebensmittelunbedenklich
  • besonders dick
  • extra lang
  • extra stark
  • sehr reißfest
  • blau
Preise
versch. Größen
M, L, XL, XXL
50 Stck.
ab
1
0,2430 € * / 1 Stück
12,15 € *
ab
40
0,2350 € * / 1 Stück
11,75 € *
ab
120
0,2270 € * / 1 Stück
11,35 € *
Zum Produkt
bingold-nitril-65-plus_1.jpg
Bingold Nitril 65PLUS blau - Nitrilhandschuhe puderfrei
  • Nitril
  • puderfrei
  • unsteril
  • Premium-Qualität
  • ≥ 28 cm
  • EN 374
  • EN 455
  • lebensmittelunbedenklich
  • besonders dick
  • extra stark
  • sehr reißfest
  • blau
Preise
versch. Größen
S, M, L, XL
100 Stck.
ab
10
0,0935 € * / 1 Stück
9,35 € *
ab
40
0,0885 € * / 1 Stück
8,85 € *
ab
120
0,0860 € * / 1 Stück
8,60 € *
Zum Produkt
ARNOMED.Nitril.Black.Premium.Moodshot.v2.jpg
Nitril Handschuhe Schwarz – ARNOMED BLACK PREMIUM
6
  • Nitril
  • puderfrei
  • unsteril
  • Premium-Qualität
  • ≥ 24 cm
  • EN 374
  • EN 455
  • lebensmittelunbedenklich
  • extra stark
  • sehr griffig
  • sehr reißfest
  • schwarz
Preise
versch. Größen
S, M, L, XL
100 Stck.
ab
1
0,0429 € * / 1 Stück
statt 4,49 € *
4,29 € *
ab
40
0,0416 € * / 1 Stück
statt 4,35 € *
4,16 € *
ab
120
0,0406 € * / 1 Stück
statt 4,25 € *
4,06 € *
Zum Produkt
TIPP!
Einmalhandschuhe Nitril - ARNOMED WHITE
Einmalhandschuhe Nitril - ARNOMED WHITE
12
  • Nitril
  • puderfrei
  • unsteril
  • Plus-Qualität
  • ≥ 24 cm
  • EN 374
  • EN 455
  • lebensmittelunbedenklich
  • besonders dehnbar
  • sehr reißfest
  • weiß
Preise
versch. Größen
S, XL
100 Stck.
ab
1
0,0395 € * / 1 Stück
3,95 € *
ab
40
0,0370 € * / 1 Stück
3,70 € *
ab
120
0,0355 € * / 1 Stück
3,55 € *
Zum Produkt
bingold-nitril-50plus_1-281-29.jpg
Bingold Nitril 50PLUS blau - Nitrilhandschuhe puderfrei - Nur noch solange der Vorrat reicht!
  • Nitril
  • puderfrei
  • unsteril
  • Premium-Qualität
  • ≥ 24 cm
  • EN 374
  • EN 455
  • lebensmittelunbedenklich
  • besonders dick
  • extra stark
  • sehr reißfest
  • blau
Preise
versch. Größen
S, L, XL
100 Stck.
ab
1
0,0408 € * / 1 Stück
statt 5,10 € *
4,08 € *
ab
40
0,0388 € * / 1 Stück
statt 4,85 € *
3,88 € *
ab
120
0,0376 € * / 1 Stück
statt 4,70 € *
3,76 € *
Zum Produkt
Weitere Einweghandschuhe
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Laborhandschuhe zum Schutz vor Chemikalien & Co.

Laborhandschuhe sollen Ihre Hände und Unterarme vor Chemikalien und anderen Schadstoffen schützen. Damit dieser zuverlässige Schutz gewährleistet werden kann, sollten Sie bei der Auswahl Ihrer Einweghandschuhe die folgenden Aspekte berücksichtigen.

Laborhandschuhe aus Nitril

Für den Einsatz in Laboren oder anderen Einrichtungen, in denen mit Chemikalien gearbeitet wird, empfehlen wir den Gebrauch von Nitrilhandschuhen. Diese bieten eine sehr gute Beständigkeit gegenüber Chemikalien.

Vinyl- und Latexhandschuhe halten dem Kontakt mit Chemikalien deutlich schlechter stand und sind als Laborhandschuhe somit ungeeignet.

Puderfreie Laborhandschuhe

So wie auch für jeden anderen Anwendungszweck empfehlen wir Ihnen den Gebrauch von puderfreien Laborhandschuhen.

Zwar bieten gepuderte Einweghandschuhe den Vorteil, dass sie sich aufgrund der Puderung einfacher an- und ausziehen lassen, doch der gesundheitliche Nachteil der gepuderten Einmalhandschuhe überwiegt. Denn beim Ausziehen gepuderter Laborhandschuhe wird das Puder in der Luft verwirbelt, wodurch die Schleimhäute und Atemwege der Menschen in der Nähe gereizt werden können.

Ein weiterer Nachteil gepuderter Einweghandschuhe liegt darin, dass die Puderung die Hände zusätzlich austrocknet.

Greifen Sie daher zu puderfreien Einmalhandschuhen und schützen Sie Ihre Gesundheit.

Besserer Schutz durch Laborhandschuhe in Plus- oder Premium-Qualität

Der direkte Kontakt mit Chemikalien kann Ihre Gesundheit gefährden. Daher empfehlen wir Ihnen, auf verhältnismäßig dicke und reißfeste Einweghandschuhe zurückzugreifen.

Grundsätzlich können Sie zwischen Einmalhandschuhen in Basis-, Plus- und Premium-Qualität unterscheiden. Für den sicheren Umgang mit Chemikalien empfehlen wir Ihnen Laborhandschuhe in Plus- oder Premium-Qualität.

Extralange Handschuhe zum Schutz der Unterarme

Für einige Arbeiten genügen Laborhandschuhe mit einer Länge von 24cm. Einweghandschuhe mit dieser Standardlänge gewährleisten einen guten Schutz der Hände. Wenn Sie jedoch Einweghandschuhe benötigen, die auch Ihre Handgelenke und Unterarme schützen (beispielsweise vor Chemikalienspritzern), dann empfehlen wir Ihnen den Einsatz von extralangen Laborhandschuhen mit einer Länge von 30 cm.

Europäische Norm 374 - Chemikalienbeständigkeit

Die Europäische Norm 374 (EN 374) regelt die Anforderungen an Einweghandschuhe im Umgang mit Chemikalien. Achten Sie bei der Auswahl Ihrer Laborhandschuhe daher darauf, dass Ihre Einweghandschuhe der EN 374 entsprechen.

Handschuhe, die mit dem Symbol der EN 374 gekennzeichnet sind, sind sowohl luft- als auch wasserdicht.

Die Norm unterscheidet Einmalhandschuhe der Typen A, B und C.

Einweghandschuhe des Typ A verhindern mindestens 30 Minuten lang den Chemikaliendurchbruch bei mindestens sechs verschiedenen Chemikalien.

Einmalhandschuhe des Typ B haben im Prüfverfahren bei mindestens drei verschiedenen Chemikalien mindestens eine halbe Stunde lang verhindert, dass die Prüfchemikalie den Handschuh durchbricht.

Wenn ein Einweghandschuh als Typ C kategorisiert ist, hat dieser im Prüfverfahren mindestens einer der 18 verschiedenen Prüfchemikalien für mindestens zehn Minuten stand gehalten. An den Buchstaben unterhalb des Piktogramms können Sie erkennen, mit welcher Chemikalie die Laborhandschuhe getestet wurden. Jeder Buchstabe steht für eine der 18 verschiedenen Prüfchemikalien.

Laborhandschuhe sollen Ihre Hände und Unterarme vor Chemikalien und anderen Schadstoffen schützen. Damit dieser zuverlässige Schutz gewährleistet werden kann, sollten Sie bei der Auswahl Ihrer... mehr erfahren »
Fenster schließen
Laborhandschuhe zum Schutz vor Chemikalien & Co.

Laborhandschuhe sollen Ihre Hände und Unterarme vor Chemikalien und anderen Schadstoffen schützen. Damit dieser zuverlässige Schutz gewährleistet werden kann, sollten Sie bei der Auswahl Ihrer Einweghandschuhe die folgenden Aspekte berücksichtigen.

Laborhandschuhe aus Nitril

Für den Einsatz in Laboren oder anderen Einrichtungen, in denen mit Chemikalien gearbeitet wird, empfehlen wir den Gebrauch von Nitrilhandschuhen. Diese bieten eine sehr gute Beständigkeit gegenüber Chemikalien.

Vinyl- und Latexhandschuhe halten dem Kontakt mit Chemikalien deutlich schlechter stand und sind als Laborhandschuhe somit ungeeignet.

Puderfreie Laborhandschuhe

So wie auch für jeden anderen Anwendungszweck empfehlen wir Ihnen den Gebrauch von puderfreien Laborhandschuhen.

Zwar bieten gepuderte Einweghandschuhe den Vorteil, dass sie sich aufgrund der Puderung einfacher an- und ausziehen lassen, doch der gesundheitliche Nachteil der gepuderten Einmalhandschuhe überwiegt. Denn beim Ausziehen gepuderter Laborhandschuhe wird das Puder in der Luft verwirbelt, wodurch die Schleimhäute und Atemwege der Menschen in der Nähe gereizt werden können.

Ein weiterer Nachteil gepuderter Einweghandschuhe liegt darin, dass die Puderung die Hände zusätzlich austrocknet.

Greifen Sie daher zu puderfreien Einmalhandschuhen und schützen Sie Ihre Gesundheit.

Besserer Schutz durch Laborhandschuhe in Plus- oder Premium-Qualität

Der direkte Kontakt mit Chemikalien kann Ihre Gesundheit gefährden. Daher empfehlen wir Ihnen, auf verhältnismäßig dicke und reißfeste Einweghandschuhe zurückzugreifen.

Grundsätzlich können Sie zwischen Einmalhandschuhen in Basis-, Plus- und Premium-Qualität unterscheiden. Für den sicheren Umgang mit Chemikalien empfehlen wir Ihnen Laborhandschuhe in Plus- oder Premium-Qualität.

Extralange Handschuhe zum Schutz der Unterarme

Für einige Arbeiten genügen Laborhandschuhe mit einer Länge von 24cm. Einweghandschuhe mit dieser Standardlänge gewährleisten einen guten Schutz der Hände. Wenn Sie jedoch Einweghandschuhe benötigen, die auch Ihre Handgelenke und Unterarme schützen (beispielsweise vor Chemikalienspritzern), dann empfehlen wir Ihnen den Einsatz von extralangen Laborhandschuhen mit einer Länge von 30 cm.

Europäische Norm 374 - Chemikalienbeständigkeit

Die Europäische Norm 374 (EN 374) regelt die Anforderungen an Einweghandschuhe im Umgang mit Chemikalien. Achten Sie bei der Auswahl Ihrer Laborhandschuhe daher darauf, dass Ihre Einweghandschuhe der EN 374 entsprechen.

Handschuhe, die mit dem Symbol der EN 374 gekennzeichnet sind, sind sowohl luft- als auch wasserdicht.

Die Norm unterscheidet Einmalhandschuhe der Typen A, B und C.

Einweghandschuhe des Typ A verhindern mindestens 30 Minuten lang den Chemikaliendurchbruch bei mindestens sechs verschiedenen Chemikalien.

Einmalhandschuhe des Typ B haben im Prüfverfahren bei mindestens drei verschiedenen Chemikalien mindestens eine halbe Stunde lang verhindert, dass die Prüfchemikalie den Handschuh durchbricht.

Wenn ein Einweghandschuh als Typ C kategorisiert ist, hat dieser im Prüfverfahren mindestens einer der 18 verschiedenen Prüfchemikalien für mindestens zehn Minuten stand gehalten. An den Buchstaben unterhalb des Piktogramms können Sie erkennen, mit welcher Chemikalie die Laborhandschuhe getestet wurden. Jeder Buchstabe steht für eine der 18 verschiedenen Prüfchemikalien.

Zuletzt angesehen